Robert-Mayer-Gymnasium Heilbronn

Marie-Curie-Wettbewerb der Experimenta am 28.4.2012

Das RMG hat mit vier Gruppen teilgenommen und konnte in der Sekundarstufe 1 den 3. Platz und in der Sekundarstufe 2 zweimal den 2.Platz und einmal den 3. Platz erzielen. Teilgenommen haben Julia Thierschmidt (Optimaler Einsatz von Schwarmintelligenz bei Schätzaufgaben), Kathrin Tietz und Charlotte Hesse (Winogradsky Säule), Juliane Landwehr und Dilara Topal (Red Bull) und Simon Keller (Kerzenflammen analysieren).

Die Schüler bekamen wertvolle Geldpreise und an unsere Schule ging der Sonderpreis von 1000 Euro.

Eine weitere Gruppe kam vom Albert-Schweitzer-Gymnasium Neckarsulm.

Mit dem erstmalig ausgetragenen Wettbewerb möchte die Experimenta Schüler zum Forschen anregen und eine lokale Plattform initiieren, um jungen Nachwuchskräfte zu fördern und zu unterstützen.

Bei den regionalen und landesweiten Wettbewerben Jugend forscht in Künzelsau bzw. Fellbach ist das RMG schon seit vielen Jahren erfolgreich dabei.

 

Marie-Curie-Wettbewerb 2013 der Experimenta abgesagt!

Zum zweiten Mal wollte die Experimenta Schüler und Schülerinnen rund um Heilbronn anregen, sich als Forscher in den Bereichen Biologie, Chemie und Sachkunde zu betätigen. Wertvolle Preise für Teilnehmer und die Schule in Höhe von 100 bis 1000 Euro lockten. Alle Schüler wurden angeschrieben, es wurden Plakate verteilt, es gab eine eigene Seite auf der Homepage der Experimenta.

Das RMG meldete sich an mit 6 Teams und bekam die Mitteilung: Der Wettbewerb wurde abgesagt, weil sich nur das RMG angemeldet hatte!

Damit wären wir tatsächlich "außer Konkurrenz" und das scheint nicht so Gefallen zu finden?

 

OStR Maier, Jugend forscht Betreuer