Robert-Mayer-Gymnasium Heilbronn

Kennenlern-Tag

Begabten-Förderung – unsere Stärke

Mädchen und Jungen mit besonderen Begabungen werden in Baden-Württemberg seit Jahren im Landesgymnasium in Schwäbisch Gmünd und in eigenen Klassen an ausgewählten öffentlichen Gymnasien gefördert.

Schon seit dem Schuljahr 2005/06 bieten wir den G8+-Angebot für besonders begabte Schülerinnen und Schüler und den Hochbegabtenzug für getestet hochbegabte Mädchen und Jungen erfolgreich an.

Das gesamte Bildungsangebot des RMG erfüllt hohe Qualitätsstandards: Mehrjährige Erfahrung, ständige Weiterbildung und Coaching ermöglichen es unserem Kollegium auf einen reichen Erfahrungsschatz im Umgang mit den oft noch sehr jungen Schülerinnen und Schülern zurückzugreifen.
Die individuelle und personalisierte Förderung in kleineren Klassen steht neben der angepassten Methodik und Didaktik im Zentrum unserer Arbeit.

Mehr Zeit – Begabtenförderung kennenlernen und erleben

Ein Informationsabend für alle Eltern der künftigen fünften Klassen mit der Gelegenheit zum Austausch mit Eltern, Lehrern und Schülern -  findet am 16. Januar 2019 um 19.30 Uhr im Musiksaal (Zimmer 206) statt.

Auch in diesem Schuljahr wird interessierten Familien am 06. Februar 2019 ein Kennenlerntag angeboten. Näheres dazu können Sie unserem aktuellem Flyer entnehmen.

Vorangemeldete Kinder werden an diesem Tag von einem erfahrenen Lehrer-Team begleitet und nehmen vormittags am Unterricht in Mathematik, Deutsch, Englisch, Sport und Musik teil. Dazu bitten wir Sie, Ihren Kindern Sportschuhe, bequeme Kleidung und Schreibutensilien mitzugeben.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in unserer Mensa verbringen die Schülerinnen und Schüler bei verschiedenen außerunterrichtlichen Veranstaltungen den Nachmittag.
Später haben die Eltern die Gelegenheit, noch abschließende Informationen zu erhalten.

Kinder, die für den Hochbegabten-Zug angemeldet werden, nehmen an einem kostenlosen Gruppentest durch die schulpsychologische Beratungsstelle Heilbronn teil, sofern nicht bereits ein anerkannter Test einer schulpsychologischen Beratungsstelle vorliegt, der nicht älter als zwei Jahre sein darf.

Impressum | Datenschutz