Robert-Mayer-Gymnasium Heilbronn

-----

-----

Einmal selbst Archäologe sein...

– diese Möglichkeit erhielten 23 Schülerinnen und Schüler der 6c beim Besuch des Keltenmuseums von Hochdorf am Freitag, 23. September 2016. Nach dem Sensationsfund aus dem Jahre 1968 entstand dort ein Lernort, an dem neben der aufwändig rekonstruierten Grabkammer des Keltenfürsten auch eine keltische Siedlung besichtigt werden konnte. Im großen Wohnhaus der Außenanlage erhielten die Schülerinnen und Schüler archäologische Fundstücke, über deren Datierung, Funktion und Bedeutung sie sich angeregt in Kleingruppen und vor der gesamten Klasse austauschten. Sie erfuhren dabei viel über die Arbeitsweise eines Historikers und warum eine Abfallgrube ein wahrer Glücksfall für Archäologen sein kann...

Nach zweieinhalb Stunden historischer Spurensuche besichtigte die Klasse zum Abschluss den 500 Meter vom Museum entfernten Original-Fundort des Keltenschatzes, an dem der sechs Meter hohe Grabhügel 1985 wieder aufgeschüttet wurde. Mit einem abwechslungsreichen Panoramablick auf das malerische Strohgäu und einem gemütlichen Picknick im Schatten der Bäume endete am frühen Nachmittag die lehrreiche Ausfahrt, die den Schülerinnen und Schülern (noch mehr) Lust auf das neue Fach Geschichte gemacht hat.

Impressum | Datenschutz