Robert-Mayer-Gymnasium Heilbronn

Die jungen Wildem vom RMG in ihrem Element

Für das RMG schwammen :

Mädchen: Rebecca Enulescu, Beeke Philips, Franziska Käfer, Giada Oliveri, Martine Rösch, Linda Schneebauer, Sophia Schuh, Lara Sontopski, Jada Wild, Julia und Nina Wörner.

Jungen: Philipp Beck, Tobias Fabriz, Jerome Fisel, Felix Frolov, Kevin Kalinke, Konstantin Mühlschlegel, Steffen Reim, Matteo Sander und Oliver Weisenburger.                                                                                                                                         

Schwimmen JtfO - Kreismeisterschaften Wk III

Guter Start in die Wettkampfsaison beim Schwimmen.

Einen guten Start erwischten die Schwimmerinnen und Schwimmer bei den diesjährigen Wettkämpfen im Wettbewerb der Schulen „JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA“. Mit einem souveränen Sieg bei den Mädchen in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2003-2005) und einem knappen zweiten Platz bei den Jungs in derselben Alterklasse hatte die RMG-Schwimmer einen guten Einstand beim diesjährigen Kreisfinale am vergangenen Donnnerstag im Sportbad Neckarsulm.

Dabei war der Sieg bei den Mädchen besonders wertvoll, startete doch für das ASG Neckarsulm die ehemalige RMG-Spitzenschwimmerin Mahia-Cara Härdtner in ihrer Spezialdisziplin Brust und als Delfinschwimmerin in der Lagenstaffel. Lange Zeit sahen die Neckarsulmerinnen als sichere Sieger in diesem Wettbewerb aus, lagen sie doch nach einem Sieg in den Rückenstrecken und einem großen Vorsprung durch Mahia in den Bruststrecken vor der Kraulstaffel vorn.

Armin Süßenbach, Sportlehrer und Coach der Schwimmmannschaften, peitschte jedoch seine  Girls bei der abschließenden 8x50m-Freisitlstaffel nach vorn: nachdem Franzi Käfer die Neckarsulmer Staffelschwimmerin als dritte Schwimmerin eingeholt hatte, bauten die RMG-Delfine ihren Vorsprung so weit aus, dass Rebecca Enulescu als letzte Schwimmerin die Neckarsulmer Staffel gar überrundete. „Ihr tretet ja fast nur mit Vereinsschwimmer an“, war dann der frustrierende Kommentar der Konkurrenz. Dazu lässt sich folgendes sagen: von den insgesamt 22 Schülerinnen und Schüler, die am Wettbewerb teilnahmen, waren vier Jugendliche dabei, die bereits vor dem Eintritt ins RMG im Schwimmverein waren. Die Hälfte der Schwimmer sind der Teilnehmer der Kooperation Schule – Verein. Diese Schüler haben im Laufe des Schwimmunterrichts in der sechsten Klasse, der zur Zeit von den Sportlehrern Markus Bindereif und Jens Becker durchgeführt wird, Gefallen am Schwimmen gefunden. Sie haben das Angebot des Kooperationspartners DJK-Sportbund Heilbronn wahrgenommen, Montag abends für eine Stunde zum Schwimmtraining zu gehen. Seit über einem Jahr trainieren sie dort gemeinsam mit Vereinsschwimmern, so dass sie heute die Früchte ihrer Arbeit ernten konnten. Auch wenn die Konkurrenz in den älteren Jahrgängen deutsche Spitzenschwimmer in ihren Reihen hatten, überzeugten die RMG-Schwimmer durch schwimmerische Qualität in der Breite.

So sicherten sich die Mädchen mit Ihrem Sieg heute die Teilnahme am RP-Finale, welches am 1. Februar voraussichtlich in Neckarsulm stattfindet. Da der Wettkampf während der öffentlichen Badezeit stattfindet, können Unterstützer das RMG-Team an diesem Tag als Fans lautstark unterstützen.

Ob es für die Jungs auch gereicht hat, entscheidet sich in der kommenden Woche, qualifizieren sich doch die besten Zweitplatzierten im Regierungsbezirk Stuttgart ebenfalls für das Finale in Neckarsulm.

Falls die Mädchenmannschaft an diesem Tag an ihre Leistungen anknüpfen kann, besteht die erstmalige Chance in der jüngeren Vergangenheit, sich wieder für ein Landesfinale zu qualifizieren.

Ein großer Dank gilt auch der Mannschaftsbetreuerin Erlinda Bimbashi, die die Mädchenmannschaft an diesem Tage betreute.

Impressum | Datenschutz